KAASMEESTER VAN TRICHT startet MONT AGOU-Verkauf

KAASMEESTER VAN TRICHT startet MONT AGOU-Verkauf

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die die größten Hürden darstellen. Bei der Erstvorstellung von MONT AGOU, Ende September, war das Wetter zwar äußerst bescheiden - um es einmal vornehm auszudrücken - aber die Resonanz auf die Produkte umso besser. Selbstredend sollte fortan auch das gesamte Produktspektrum in dem sehr schicken Geschäft von Mme. van Tricht angeboten werden. Wenn da nur nicht das Platzproblem wäre... Das Layout des schicken, durchgestylten Ladens nebst Food-Bar setzt vornehmlich auf fest eingebaute Theken und Regale und bietet wenig bis gar keinen Platz für Aufsteller oder Sonderpräsentationen. Hinzu kommt noch, das das, weit über die Grenzen Antwerpens heinaus bekannte Käse- und Feinkostgeschäft, zu Stoßzeiten so voll ist, dass die Kunden Nummern ziehen.
Da die bewährten und im Handel äußerst beliebten MONT AGOU Koffer aus zwei Seiten bzw. Flügeln bestehen, haben wir uns gedacht "die Kunst besteht im Weglassen". Der Koffer ist dann zwar kein "richtiger" Koffer mehr, sieht aber immer noch so aus und wenn er noch etwas schmaler und kleiner ist, dann passt er auch zwischen zwei Theken. Yep! Das war das Konzept und Mme. van Tricht war von der Idede genauso begeistert wie von dem Ergebnis, das nach ein paat Tagen Schreinerarbeit seit gestern bestückt im Laden in Antwerpen steht.

← Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag →